Professionelles Webdesign: lohnt sich das?

Zu Zeiten von Wixx , und Co., braucht doch keiner mehr professionelle Webdesigner*innen – oder etwa doch?

Du hast bereits eine Website und bist unschlüssig, ob Du diese professionell überarbeiten lassen solltest? Oder stehst Du vor dem ersten Schritt zum eigenen Webauftritt und bist hin- und hergerissen, ob Du es nicht kurzerhand selbst zusammenschieben solltest?

Unsere Antwort in Kurz: Ein professioneller Auftritt, braucht professionelle Hände.

Wieso? Das erklären wir Dir heute gerne.

8 Gründe, warum professionelles Webdesign sich für dich lohnt:

1. Sorglos zum Ziel!

Während Du Dich andernfalls durch sämtliche Regeln vom Webdesign arbeiten müsstest, kannst Du Dich mit einem professionellen Team entspannt zurücklehnen.

Die Website-Gestaltung wird für Dich erledigt, damit Du andere Sachen priorisieren kannst.

2. Professionalität!

Einer der wichtigsten Punkte überhaupt.

Deine Website ist Dein Aushängeschild. Hier ist es wichtig, dass nichts dem Zufall überlassen wird.

Professionelle Hände kümmern sich nicht nur um den Aufbau, sondern auch darum, dass das Design richtig abgestimmt ist.

3. Sehr viel mehr, als nur Vorlagen!

Deine Website soll zu Dir passen und Dich oder Dein Produkt bestmöglich repräsentieren. Während Vorlagen hier einschränken, lassen Dir Webdesigner*innen viel Spielraum zur Selbstentfaltung.

4. Individualität!

Webdesign im Baukasten-Format soll vor allem eines sein: einfach. Damit es für Laien umsetzbar ist, wird auf komplizierte Tools verzichtet. Das Ergebnis, eine solide Website, die oftmals aussieht, wie viele, viele andere auch.

Damit Du, Dein Produkt oder Deine Marke wirklich heraussticht, in den besten Facetten, braucht es professionelle Tools und professionelle Hände.

5. Du wirst gesehen!

Viele sind schon froh, wenn die Website einigermassen gut aussieht und endlich fertiggestellt ist. Eines geht dabei oft verloren: SEO.

Damit Deine Website überhaupt gefunden wird und nicht untergeht, im Word Wide Web, braucht es erfahrene Webdesigner*innen, die wissen, was zu tun ist.

6. User-Friendly!

Deine Website sieht gut aus und schon wird sie hochgeladen.

Funktioniert aber auch alles auf dem Tablet oder dem Smartphone? Laden die Bilder ausreichend schnell genug. Gibt es irgendwo Fehlverbindungen?

Professionelles Webdesign sorgt dafür, dass deine Website nicht nur gut aussieht, sondern auch angenehm zum Durchschauen ist.

7. Evolution statt Revolution!

Du entwickelst Dich weiter. Das Internet auch. Was heute topaktuell, modern und beliebt ist, kann bald schon wieder ganz anders wirken.

Damit Du immer auf dem neusten Stand bleibst, was Design, SEO und User-Friendliness betrifft, braucht es Webdesigner*innen, die nicht nur vorausschauend planen, sondern Dir auch die Möglichkeit bieten, unterstützend zur Seite zu stehen, in deinen künftigen Prozessen.

8. Gestalte mit!

Was viele oftmals abschreckt, ist der Gedanke, sein eigenes Projekt „in andere Hände zu geben“.

Was dabei oft übersehen wird ist, dass Webdesign sehr transparent abläuft. Lass Dich beraten, bring eigene Ideen mit, frag nach, bring Verbesserungsvorschläge.

Dein Projekt ist immer noch in deiner Hand. Du kannst Dich einbringen, so viel, wie Du möchtest. Oder zurücklehnen, so viel, wie Du magst.


Professionelles Webdesign lohnt sich. Heute und für die Zukunft. Wir helfen Dir gerne dabei!

Wir von Simple Website stehen nicht nur hinter unserer Arbeit, sondern auch voll und Ganz hinter unseren Kund*innen. Das bedeutet für uns, dass Deine Ideen, Vorschläge, aber auch Unsicherheiten oder Bedenken, gehört und beachtet werden.

Wir sorgen dafür, dass Deine Website sich so entfalten kann, wie du es Dir wünscht und inspirieren mit Ideen und Anregungen, sowie professioneller Umsetzung, um Dich positiv zu überraschen.


In Deiner Website steckt noch so viel mehr. Lass es uns gemeinsam herausfinden.

Kontaktiere uns gerne persönlich: +41 78 219 90 70 oder per Email: info@simple-website.ch