6 Gute Gründe für gutes Webdesign

Die letzten Wochen haben wir dir gezeigt, wie gutes Webdesign aussieht.

Warum es für Dich und/oder Deine Marke aber unerlässlich ist, zeigen wir Dir heute.

1. Der erste Eindruck zählt

Wie schön wäre eine Welt, in der nur die inneren Werte zählen würden? Ein kleiner Ausflug in die Realität zeigt uns meist aber; kaum einer setzt sich mit den inneren Werten von etwas oder jemandem auseinander, wenn schon das Äussere abschreckend wirkt.

Das Gleiche gilt auch für Deine Website. Die ersten Eindrücke sollen einladend wirken – und dafür muss die Optik stimmen.

2. Seriosität

Du würdest vermutlich skeptisch werden, wenn Dir der Porscheverkäufer in ungewaschenem Hemd und ungekämmten Haaren begegnen würde.

Genau so ist es, wenn Deine Website chaotisch wirkt, Rechtschreibfehler beinhaltet oder ein Farb- / oder Schriftkonzept benutzt, das absolut unpassend zu Dir oder Deinem Produkt ist.

Eine gut strukturierte / durchdachte Website, mit Auge fürs Detail, wirkt seriös und lässt Dich und / oder dein Produkt glänzen.

3. Modernität

Egal, wofür deine Website steht und was sie repräsentiert. Selbst, wenn sie sich mit dem Mittelalter beschäftigt; Deine Website sollte im Hier und Jetzt angekommen sein. Das heisst: Sie sollte der Norm des heutigen Nutzerverhaltens entsprechen.

Schnelles Laden, Übersichtlichkeit und ein einladendes Design sind hier das A und O.

4. Nutzerfreundlichkeit

Usability.

Dieser Punkt ist eng verbunden mit dem vorherigen. Die moderne Website hat Nutzerfreundlichkeit verinnerlicht.

Die wenigsten haben Lust und Zeit sich durch Deine Website zu suchen, bis sie schlussendlich mit viel Glück über den richtigen Punkt stolpern.

Deine Website sollte nicht frustrieren oder irritieren, sondern klar und übersichtlich sein.

5. Auffindbarkeit

Was bringt die schönste Website, wenn sie am Ende niemand findet?

Die wenigsten Menschen klicken bei der Google-Search-Bar auf Seite 2, geschweige denn 3. Wenn man es nicht sofort findet, ist es für die meisten nicht existent, oder relevant.

SEO – bzw. Suchmaschinenoptimierung gehört zu einem guten Webdesign absolut dazu. Es sorgt dafür, dass Deine Website dem Publikum angezeigt wird, das zu Dir passend ist. Und natürlich, dass Deine Website überhaupt zu finden ist und nicht untergeht, im World Wide Web.

6. Glaubwürdigkeit

Die Website stimmt. Das Produkt wirkt überzeugend. Alles in einem, ein seriöser Auftritt?

Das alles lässt nicht nur Dich, sondern auch deine Marke glaubwürdig erscheinen.

Vielen reicht dies aber nicht, um endgültig überzeugt zu sein. Sie suchen nach Referenzen. Mit wem hast Du schon zusammengearbeitet? Wo war Dein Produkt schon zu sehen? Gibt es Bewertungen? Wie hat anderen die Zusammenarbeit gefallen?

Was im echten Leben Mundpropaganda oder ein persönliches Gespräch schaffen könnten, schaffen auf deiner Website Referenzen, die unterstreichen; Ich bin glaubwürdig. Mir kannst du vertrauen.

Sei es mit Fotos, Kundenbewertungen, oder Projekten, die Du noch einmal präsentierst.

Fazit

Viele können sich heute eine Website zusammenstellen, mit dem Baukasten-Prinzip. Und während es auf der einen Seite natürlich verlockend ist, in kürzester Zeit eine Online-Präsenz zu erhalten, kann das Ganze leider auch nach hinten losgehen.

Gutes Webdesign ist in der modernen Welt unerlässlich. Es gibt vieles, das man bedenken muss, vieles, das schnell übersehen werden kann und viele Kleinigkeiten, die am Ende zu Deinem Erfolg beisteuern, oder ihn sogar abbremsen können.


Du möchtest Deine Website überholen lassen, oder möchtest, dass die ersten Schritte auch unbedingt in die richtige Richtung gehen? Wir helfen Dir gerne dabei.

Melde Dich bei uns & lass‘ uns gemeinsam herausfinden, was möglich ist. Kontaktiere uns hierfür gerne persönlich: +41 78 219 90 70 oder per Email: info@simple-website.ch